Kammersängerin Prof. Edith Mathis, Meisterkurse

wurde in Luzern in der Schweiz geboren, wo sie auch ihre gesangliche Ausbildung erhielt.

 

Nach ersten Bühnenerfahrungen in ihrer Heimatstadt und in Zürich wurde sie Ensemblemitglied des Opernhauses Köln. Gleichzeitig gastierte sie an der Hamburgischen Staatsoper, beim Glyndebourne Festival und insbesondere bei den Salzburger Festspielen, wo sie viele Jahre hindurch mit Regelmäßigkeit zu Gast war.

 

Ihre zahlreichen Auftritte in Produktionen unter Karl Böhm oder Herbert von Karajan sind Teil der erfolgreichsten Jahre des berühmten Festivals.  Von Köln wechselte Edith Mathis noch für einige Jahre an die Deutsche Oper Berlin, ehe sie ihr Weg als Freischaffende an die führenden Opernhäusern der Welt führt. Das Royal Opera House London, die Metropolitan Opera New York, die Opéra de Paris, die Bayerische Staatsoper München und die Wiener Staatsoper sind als wichtigste Stationen zu nennen.

 

Edith Mathis war lange Zeit hindurch der lyrische Sopran schlechthin und man assoziiert mit ihr Rollen wie Susanna („Le Nozze di Figaro“), Zerlina („Don Giovanni“) oder Sophie („Der Rosenkavalier“). Mit großem Erfolg gelang ihr aber auch der Umstieg zu dramatischeren Partien wie Agathe („Der Freischütz“), Gräfin („Le Nozze di Figaro“) und ganz besonders der Marschallin („Der Rosenkavalier“).

 

Neben der Operntätigkeit sang Edith Mathis in aller Welt im Konzert- und Oratorienfach mit den führenden Orchestern und unter den namhaftesten Dirigenten. Sie galt als maßstabsetzende Liedsängerin und unternahm in dieser Funktion regelmäßig Tournéen nach Japan, Australien und Nordamerika.

 

Das weitreichende Repertoire von Edith Mathis im Opern-, Konzert- und Liedbereich ist auf zahllosen Aufnahmen bestens dokumentiert. Die Künstlerin wurde 1979 zur Kammersängerin der Bayerischen Staatsoper ernannt. Von 1992 bis 2006 hatte sie eine Professur an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien inne. Meisterkurse führen sie heute in alle Welt, u.a. zur Sommerakadmie des Mozarteum in Salzburg, zum Schleswig-Holstein-Musikfestival, zu Ticino Musica in Lugano oder zur Savonlinna Music Academy in Finnland.

 

Edith MATHIS-Biografie.pdf
Adobe Acrobat Dokument 250.9 KB